Kurzbahn Wettkämpfe

Was sind eigentlich die Kurzbahneuropameisterschaften? Diese werden von den Schwimmverband mit der Abkürzung FIN organisiert und ausgeführt. Die Wettkämpfe finden vor allem in überdachten Schwimmhallen statt. Dies macht auch Sinn da die meisten Wettkämpfe im Frühjahr beziehungsweise im Winter ausgetragen werden, so dass die Temperaturbedingungen zu diesem Zeitpunkt nicht für einen Wettkampf draußen geeignet sind. Außerdem werden häufig in den Schwimmhallen auch die sehr kurzen 25m Becken genutzt.

Kurzbahnschwimmer

In der Regel treten die Wettbewerber auf einer Streckenlänge von 50 m Metern bis zu 150m an. Allerdings kann die Streckenlänge auch durchaus variieren und ist nicht immer festgelegt. Das spannende an diesen Wettkämpfen ist vor allem dass die Schwimmer aufgrund der kurzen Strecken des der Schwimmbahn verschiedene Techniken zur Perfektion nutzen müssen beispielsweise das Wenden und andere Manöver.

Historisch betrachtet fanden in den Jahren 1994-1997 keine Wettkämpfe statt. Interessanterweise haben haben sich einige Profischwimmer mittlerweile sogar auf diese Kurzbahn-Wettkämpfe spezialisiert.